Ziele

Der Verein „NIE WIEDER” hat zum Ziel
- die Mauer des Schweigens über Rassismus und Fremdenfeindlichkeit im heutigen Polen zu brechen und ein Problembewusstsein im Land zu schaffen;
- eine gesellschaftliche Bewegung gegen Rassismus und Diskriminierung und für die Achtung kultureller Vielfalt aufzubauen;
- rassistische, fremdenfeindliche und antisemitische Tendenzen in verschiedenen Lebensbereichen zu verringern oder zu beseitigen.

Die vielfältigen Aktivitäten des Vereins „NIE WIEDER” stießen auf Anerkennung im In- und Ausland. Unterstützung für den Verein erklärten Persönlichkeiten wie Marek Edelman, Jan Karski und Simon Wiesenthal. Ihre Wertschätzung äußerten auch Barack Obama und Michel Platini.

Der Verein „NIE WIEDER” ist eine unabhängige Organisation und an keinerlei politische Partei gebunden.